Direktvermarktung

Um allen Anlagenbetreibern einen unkomplizierten und risikofreien Einstieg in die Direktvermarktung zu ermöglichen, bietet CLENS das Basisprodukt „Direktvermarktung Grundlast“ an. Hierbei erfolgt kein Eingriff in die kontinuierliche Fahrweise der Anlage. CLENS vermarktet den Strom am Spotmarkt der Strombörse wie er produziert wird und der Betreiber erhält für jede eingespeiste Kilowattstunde eine Vergütung in Höhe des Anzulegenden Wertes und zusätzlich die vom zuständigen Netzbetreiber ausgezahlte Marktprämie.

Für alle Anlagen ab 100 kWh wurde mit dem EEG 2014 eine Pflicht zur Direktvermarktung eingeführt. Der Großteil der heute in Betrieb befindlichen Biogasanlagen unterliegt jedoch nicht der Direktvermarktungspflicht. Für diese Anlagen erhöht sich der sogenannte Anzulegende Wert um 0,20 ct/kWh, wenn der erzeugte Strom im Rahmen der Direktvermarktung veräußert wird.

Die Höhe des Anzulegenden Wertes wird seit dem EEG 2017 mittels Ausschreibungsverfahren ermittelt. Für alle zuvor in Betrieb gegangenen Anlagen gilt: Anzulegender Wert (vor Erhöhung um 0,2 ct/kWh) = gesetzlich festgelegter EEG-Vergütungssatz inkl. aller Boni. Im Ergebnis entspricht dies der bereits seit dem EEG 2012 gültigen Regelung, wonach über die sogenannte Managementprämie ein finanzieller Anreiz zur freiwilligen Direktvermarktung gesetzt wurde.

Mehr Informationen finden Sie in unserem
Leitfaden "Flexible Biogasanlagen"

Zusatzerlöse aus der Direktvermarktung

Vergütung für eine 300 kW-Anlage, die Anfang 2017 in Betrieb ging

Unser Angebot - Direktvermarktung

  • Risikolose, garantiert Zusatzerlöse aus dem Marktprämienmodell
  • Keine Betriebsanpassungen nötig
  • Kein Eingriff in den Grundlastbetrieb
  • CLENS übernimmt die Prognose der Stromerzeugung und trägt das Risiko etwaiger Abweichungen (Ausgleichsenergierisiko)
  • Absicherung der Zahlungen von CLENS über eine Bürgschaft

Die Direktvermarktung ist sowohl Voraussetzung für die Nutzung weiterer Vermarktungsprodukte (Regelenergie, Fahrplanpartner) als auch für die Inanspruchnahme der Flexibilitätsprämie gemäß EEG.

Berechnung Variante 1

Personendaten
Berechnung Ihrer voraussichtlichen Erlöse
Anrede
Gender
PLZ, Ort
Anlagenbeschreibung
Anlagenbeschreibung zur Berechnung des Erlöspotentials
Anlagetyp
Potentialfilter
Berechnung Erlös-Potential
Mehrfachauswahl